Taschenfederkernmatratzen

zurück

Gesunder Schlaf schafft eine Basis für die richtige Erholung und das tägliche Wohlbefinden. Die Schlafbedingungen haben daher einen erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden und neue Energiereserven für jeden neuen Tag. Ein hoher Erholungskomfort kann mithilfe der Taschenfederkernmatratzen aus unserem Angebot sichergestellt werden.
Taschenfederkernmatratzen (manchmal Taschenmatratzen genannt) sind eine modernisierte Variante der bisher verwendeten Lösungen, d. h. der Bonellfederkernmatratzen, von denen sie sich durch einen kleineren Federdurchmesser und die Form des Zylinders unterscheiden. Der Name entstammt der Tatsache, dass sich jede Feder in einer separaten Tasche befindet. Dies ist von großer Bedeutung, da eine solche Lösung die Federn wesentlich voneinander unabhängiger macht, da sie sich nicht direkt gegenseitig beeinflussen. Die Matratze passt sich punktuell dem Körper an, was nicht nur viel mehr Komfort bietet, sondern sich auch positiv auf die Gesundheit auswirkt. Das Ganze wirkt sensationell elastisch und je mehr Federn, desto besser die Flexibilität. Federkerne werden mit verschiedenen Materialien umhüllt (Polyurethanschaumstoffe, hochelastische Schaumstoffe bzw. Latexschäume), die eine perfekte und langfristige Erhaltung der Formgebung und der Gestalt des Produkts ermöglichen. 

Taschenfederkernmatratze perfekt für Paare

Eine Taschenfederkernmatratze wird sich sicherlich als großartige Lösung für Menschen erweisen, die traditionelle Lösungen schätzen. Sie wird sehr oft von Paaren ausgewählt, da die Federn individuell auf das Gewicht des Körpers reagieren und sich perfekt seiner Form anpassen. Dies bedeutet, dass bei der Nachtruhe mit einem Partner die Bewegungen der anderen Person nicht stören und fast vollständig gedämpft werden. Der Druck auf die Matratze führt auch nicht dazu, dass sich eine Person in Richtung des schwereren Partners verschiebt. Bei diesem Modell kommt das Einsinken dank Taschenfedern nicht vor. Wenn sich die Partner gewichtsmäßig unterscheiden, ist eine Taschenfederkernmatratze die perfekte Lösung. Ein wichtiges Element ist auch die einfachere Aufrechterhaltung von Sauberkeit und Hygiene sowie das Ausbleiben einer übermäßigen Erwärmung während des Schlafs, wofür eine gute Belüftung der inneren Partien der Matratze sorgt. Neben der Variante für Paare gibt es auch Federkernmatratzen für Einzelbetten, mit denen die Kunden auch sehr zufrieden sind.

Vor- und Nachteile von Taschenfederkernmatratzen

Aufgrund der Tatsache, dass in einer Taschenfederkernmatratze jede Feder separat arbeitet, hat dieses Modell viele Vorteile. Der Effekt der Punktelastizität bedeutet, dass man im Bett nicht schwingt und das Gewicht richtig verteilt ist. Die Wirbelsäule, der Hals, die Hüften und Beine werden auf eine angemessene Weise gestützt und können sich während des Schlafs richtig regenerieren. Der Aufbau der Matratze verursacht, dass sie sich gut den anatomischen Kurven der Wirbelsäule anpasst. Das individuelle Funktionieren der Federn ist eine komfortable Lösung für Doppelbettmatratzen, da sich die Partner beim Ändern der Schlafposition nicht gegenseitig stören. Taschenfederkernmatratzen sind sehr langlebig und haben bis zu 7 Härtezonen. Es lohnt sich also, die richtige zu wählen, die Ihren Anforderungen entspricht. Bei so vielen Vorteilen ist es schwierig, Nachteile zu finden. Als solche können ein höherer Preis und eine geringere Plastizität gelten als bei Latex- oder Schaumstoffmatratzen.

Taschenfederkernmatratzen gehören sicherlich zu den sehr beliebten und häufig gewählten Lösungen. Kunden schätzen ihre Vielfalt und Funktionalität, sodass man sicher sein kann, dass sie die optimale Lösung für alle sind.