Bonellfederkernmatratzen

zurück

Jedermann träumt von größtmöglichem Schlafkomfort, der durch eine richtig ausgewählte Schlafmatratze sichergestellt werden kann. Am gängigsten sind traditionelle Bonellfederkernmatratzen, die einen älteren Typ des Aufbaus darstellen, der jedoch nach wie vor sehr beliebt ist. Sie basieren auf einem robusten und stark konstruierten Netz aus Bonellfedern, die von unten und von oben an einer starren Drahtstruktur befestigt sind. Diese Art des Aufbaus ist entscheidend dafür, dass die Druckkraft das Gewichts der schlafenden Person, die auf die Matratze wirkt, über ihre gesamte Fläche verteilt wird. Die Strapazierfähigkeit von Bonellfederkernmatratzen wird durch Federn aus hochwertigem Draht bestimmt. Auf beiden Seiten sind sie mit einer speziellen Schutzschicht versehen, die sicherstellt, dass die Federn nicht nach Außen gelangen können. Je nach Art der verwendeten Schutzschicht können die Matratzen hart oder weich sein, was maßgeblich vom Typ der Schutzschicht der Federn beeinflusst wird, die aus Kokosnussfasern, Filz bzw. Schaumstoff besteht. Infolgedessen eignen sich Bonellfederkernmatratzen perfekt sowohl für Menschen, die eine harte Liegefläche mögen, als auch für diejenigen, die weiche Betten bevorzugen. Ein weiterer Vorteil ist der hochwertige Überzug, der die Matratze vor Verschmutzung schützt und sauber hält.

Komfort zum erschwinglichen Preis

Bonellfederkernmatratzen sind sehr beliebt, was unter anderem an ihrem attraktiven Preis liegt. Obwohl sie einen würdigen Nachfolger in Form von Taschenfederkernmatratzen haben, sind sie bei unseren Kunden nach wie vor sehr beliebt. Dank der Verwendung eines Polyurethanschaumstoffs, der die gesamte Struktur versteift, ist die Matratze verformungsbeständig. Dieser Matratzentyp wird auch Allergikern empfohlen, da die bei der Herstellung verwendeten Materialien völlig natürlicher Herkunft sind. Dank der Verwendung eines mit Polymer veredelten Stoffs, der die Vermehrung von Bakterien, Pilzen und Milben hemmt, sorgt die Matratze für eine hohe Hygiene. Sie stellt auch eine angemessene Belüftung sicher, sodass sich keine Feuchtigkeit in den Innenschichten ansammelt. Die Matratze ist in verschiedenen Größen erhältlich, daher kann sie leicht an die Besonderheiten des Polstermöbels angepasst werden kann. Bonellfederkernmatratzen gehören zu den billigsten Arten von Matratzen auf dem Markt. Ein niedriger Preis in Verbindung mit hohem Komfort ist die perfekte Lösung für alle.

Vor- und Nachteile von Bonellfederkernmatratzen

Jede Matratze hat andere spezifische Eigenschaften und somit Vor- und Nachteile. Zu den Nachteilen von Bonellfederkernmatratzen zählt man ihre geringe Punktelastizität und das manchmal erkennbare Nachschwingen, weshalb dieser Matratzentyp für Einzelbetten empfohlen wird. Wenn zwei Personen auf der Matratze schlafen, wird jede Änderung der Körperposition des Partners spürbar. Die Matratze hat jedoch auch viele Vorteile, zu denen der niedrige Preis und die hohe Elastizität als die wichtigsten zählen. Als ihre große Stärke gilt auch die gleichmäßige Verteilung der Härte, die für die richtige Unterstützung des Körpers und die Entlastung der Wirbelsäule während des Schlafs zuständig ist, sowie ein geringes Verformungspotential. Bonellfederkernmatratzen eignen sich perfekt für Kinder- und Jugendbetten. Außerdem finden sie sehr häufig in Hotels und Pensionen Verwendung.